Nepal

Geographische Lage und Klima

Das zwischen China im Norden und Indien im Süden gelegene Land Nepal fasziniert durch seine einzigartige geographische Lage: Auf einem nur 147.181 km² großen Areal reichen die Höhenlagen von 60 m über dem Meeresspiegel bis zum höchsten Punkt der Erde, dem berühmten Mount Everest mit seinen imposanten 8848 Metern. Dementsprechend herrschen innerhalb einer Distanz von nur 150 km klimatische Bedingungen, die von den Subtropen bis zu arktischen Verhältnissen reichen.

Biologische Vielfalt

Durch Lage und Klima begünstigt enstand eine außergewöhnliche biologische Vielfalt, eine der reichhaltigsten weltweit. Mit nur 0,1 % der gesamten Erdoberfläche ist Nepal Heimat von ...

...2% aller Blütenpflanzen der Welt
...8% aller Vögel mit mehr als 848 Vogelarten
...4% aller Säugetiere
...11 der 15 weltweit bekannten Schmetterlingsfamilien
   mit mehr als 500 Arten
...600 einheimischen Pflanzenfamilien
...319 exotischen Orchideenarten

Dank ausgedehnter Naturparks und Schutzgebiete hat es Nepal geschafft, mehr bedrohte Arten in Flora und Fauna zu bewahren als andere Gebiete Asiens. Auf 28.998,67 km², also erstaunlichen 19,7% der Gesamtfläche Nepals, erstrecken sich zahlreiche Schutzgebiete und Nationalparks, darunter zwei Stätten des Weltkulturerbes (Naturdenkmäler)
mehr

Kulturelles Erbe

Kunst- und Kulturinteressierten bieten sich in Nepal unvergleichlich viele Möglichkeiten verschiedene Stilrichtungen der Malerei, Skultpur, der Schnitzkunst und Architektur zu besichtigen und zu studieren. Die wichtigsten historischen Städte Kathmandu, Patan und Bhaktapur mit ihren unzähligen Denkmälern, Palästen, Plätzen, Schreinen und Tempeln, mit ihren uralten Traditionen und Legenden sind eine Art "lebendiges" Museum.
Das Kathmandu-Tal hat sieben Stätten des Weltkulturerbes (Baudenkmäler) aufzuweisen, alle innerhalb eines Radius von 20 km...
mehr

Boudhanath
Boudhanath
Pashupatinath
Pashupatinath